Blumenkohl Tikka Masala | Genussfreude.at

Blumenkohl Tikka Masala

Seit etwa einem dreiviertel Jahr stehen Blumenkohl Gerichte recht weit oben auf meiner Beliebtheitsskala. Kaum vorstellbar, habe ich Blumenkohl vorher eigentlich nie gegessen – oder besser gesagt wollte ich ihn nicht essen – und habe mich dann doch mal darübergetraut.

Zu einprägsam waren die Erinnerungen an seinen stinkigen Geruch, der sich gefühlt über Tage hinweg in der Wohnung gehalten hat, wenn meine Mutter ab und an einen gekocht hat. Der Hauptgrund dafür, wieso ich ihn selbst niemals machen wollte und mir auch vollkommen egal war, ob er nun letztendlich gut schmeckt oder nicht. Geruch ist entscheidend und wenn der nicht passt, dann wars das für mich. (Deshalb verzichte ich auch nur allzu gerne auf stinkigen Käse.)

Blumenkohl Tikka Masala | Genussfreude.at

Erst dadurch, dass ich mich mit getreidefreien und veganen Rezepten beschäftigt habe, wurde mir klar, dass Blumenkohl unglaublich vielseitig ist und als eine Art Allround-Gemüse sehr gut für alle möglichen Rezepte hergenommen werden kann.

Egal ob als Ersatz für Reis, Mehl (wie beispielsweise bei Pizzaböden) und Fleisch. Wobei ich ihn persönlich am meisten dafür schätze, dass man damit Gerichte zaubern kann, die vollgepackt sind mit Gemüse und einfach wunderbar nahrhaft, sättigend und wohltuend sind. Besonders für Menschen, die sich recht schwer damit tun, genügend Gemüse über den Tag hinweg zu essen, ein absoluter Geheimtipp!

Blumenkohl Tikka Masala | Genussfreude.at

Ganz ins Schwärmen sind übrigens meine Geschmacksknopsen gekommen, als ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal Sara Forte’s Blumenkohl Tikka-Masala nachgekocht habe. Das Gewürze ein Gericht schmackhaft machen, klar, aber dieses Currygericht ist in seinem Geschmack so vollmundig, dass ich – die gerne ordentlich Salz verwendet – nicht mal mehr nachwürzen musste. Das kommt nicht allzu oft vor und spricht eindeutig für dieses Rezept!

Blumenkohl Tikka Masala | Genussfreude.at

Und bevor ich es noch vergesse zu erwähnen: Keine Angst! Blumenkohl hat zwar den typischen Kohlgeruch, wenn man ihn zubereitet, aber der ist weder penetrant noch haftet er für immer und ewig in der Küche. Einfach kurz durchlüften und alles verfliegt wiederum. Hier macht wohl die Zubereitungsart ganz viel aus. Ich kannte ihn aus Kindheitstagen nur in Wasser, im offenen Topf gekocht und hierbei entwickelte sich ein wesentlich intensiverer Geruch, als wenn man ihn im Backofen röstet.

Blumenkohl Tikka Masala

Rezept von Nina Nagy (Genussfreude.at)

adaptiert nach: https://www.sproutedkitchen.com/home/2020/4/1/cauli-tikka-masala

Gang: Hauptspeise
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

15

minutes
Kochzeit

30

minutes
Gesamtzeit

45

minutes

Wenn Tikka Masala etwas nicht braucht, dann ist das definitiv Hähnchen! Diese fleischlose Variante mit Blumenkohl ist dank seiner aromatischen Gewürzmischung derart geschmackvoll, dass nicht mal großartig viel Salz ranmuss. Ein absolutes Vorzeigegericht!

Zutaten

  • Gewürzmischung
  • 2 EL Currypulver

  • 1,5 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Paprikapulver

  • 1 TL Kurkuma

  • 1 TL Korianderpulver

  • 1/4 TL Zimt

  • 1,5 TL Salz

  • Chili

  • Ofengemüse
  • 1 Blumenkohl (großer Kopf)

  • 1-2 EL Kokos- oder Olivenöl

  • Sauce
  • 1-2 EL Kokos- oder Olivenöl

  • 1 Zwiebel, gehackt

  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt

  • 1 EL Ingwer, frisch gerieben

  • 170 g Tomatenpaste

  • 180 ml Gemüsebrühe

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 1 Spritzer Zitronensaft

  • optionale Beilagen
  • Reis

  • Koriander

  • Cashewkerne, geröstet

Zubereitung

  • Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Gewürzmischung, alle oben angeführten Gewürze miteinander vermengen.
  • Den Blumenkohl von seinen grünen Blättern befreien, waschen und die Röschen vom Strunk schneiden. Diese in einer großen Schüssel mit Kokos- oder Olivenöl und einem Drittel der Gewürzmischung vermengen.
  • Blumenkohlröschen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen für etwa 30 Minuten lang rösten, bis sie etwas Farbe angenommen haben und weich sind.
  • Währenddessen die Sauce zubereiten: Das Kokos- oder Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten.
  • Nun Knoblauch und Ingwer hinzufügen und kurz mitbraten. Danach den Rest der Gewürzmischung untermengen und für weitere 1-2 Minuten braten.
  • Tomatenpaste hinzugeben, gut untermischen und danach mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen und ohne Deckel ca. 5 Minuten lang leicht köcheln lassen, bis sich die Sauce leicht eingedickt hat.
  • Wer keine Stückchen in seiner Sauce haben möchte, kann diese gerne pürieren.
  • Nun die fertig gerösteten Blumenkohlröschen in die Sauce mischen und mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
  • Fertiges Blumenkohl Tikka Masala nach Wunsch mit Reis, Koriander und gerösteten Cashewkernen servieren.

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tagge @genussfreude.at auf Instagram und füge den Hashtag #genussfreude hinzu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*